jasmina musicSchauspiel: Teresa Zschernig

Teresa Zschernig ist 1987 in Berlin geboren und wohnhaft in Düsseldorf. Nach einer Ballettausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin und Theatererfahrungen an den Sophiensälen, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und dem bat-Studiotheater in Berlin, schloss sie 2011 ihr Schauspielstudium an der Hochschule der Künste in Bern ab. Danach war sie als Gast am Stadttheater Konstanz und als festes Ensemblemitglied am Nordharzer Städtebundtheater und am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert. Seit der Spielzeit 2016/2017 ist sie freiberuflich. In einer Künstlerresidenz am Schauspiel Leipzig entwickelte sie gemeinsam mit dem Choreografen Christoph Winkler und fünf anderen Tänzerinnen das Stück „Sheroes“, welches am Schauspiel Leipzig, Ballhaus Ost Berlin und beim Rencontres Choreographiques Paris zu sehen ist. Als Gastschauspielerin ist sie am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Rheinischen Landestheater Neuss und am Hans Otto Theater Potsdam zu sehen. Außerdem war Teresa Zschernig Teil von interdisziplinären Residenzprogrammen in Skiathos (Griechenland 2017) und Kampala (Uganda 2018) und sie realisiert ihre eigenen Tanzprojekte u.a. am HAU Hebbel am Ufer in Berlin, dem Fiktiva Medienfestival Düsseldorf und dem Asphalt Festival Düsseldorf.

Jan 2013 – 2016 Ensemblemitglied Düsseldorfer Schauspielhaus – diverse Rollen Zusammenarbeit mit Künstlern Jörg Schwahlen, Franziska Henschel, Christof Seeger Zurmühlen, Ronny Jakubaschk, Branko Janack, Dedi Baron, Steffan Holm

Jan 2016 – Juli 2017 „Der goldene Schnitt“ Schauspiel Dortmund Stückentwicklung Regie: Tugsal Mogul

Juni 2016 – Juni 2018 Cassanova – ein verspieltes Leben Theater Dinslaken: Regie Joachim von Burchard April 2017 Vougingball im Britney Schauspielhaus Köln (Performance und Tänzerin)

Jan 2017 – Juli 2017 Ballhaus Ost Berlin „König der Löwen Matrix über Postkolonialismus und Westdeutschland Regie: Rico Wagner

Febr 2017 – Juni 2017 Lichthoftheater Hamburg/Theaterdiscounter Berlin „Alle unter einer Decke“ Konzept: Alisa Tretau

Sep 2016 – November 2016 Performance “BibbyChallange„ Regie: Adanan Softic Coproduktion Kampnagel Hamburg, Münchner Kammerspiele, Sekondo Festival Zürich (Probezeiten “Villa Massimo„ in Rom

2014 Kampnagel Hamburg  “Ein alchemistisches Produkt„  Etel Adnan Regie: Branko Simic

2014 Thalia Gausstrasse Regie :Anne Bader “ Tropfenauf heiße Steine “ Rainer Werner Fassbinder

2012 – 2013 FTT Düsseldorf/Kampnagel Hamburg “Wir Antigone – Mit Antigona“ Regie: Branko Simic Rolle: Antigone

2013 Hamburger Schauspielhaus „Sommernachtstraum“ Regie: Samuel Weiss

2011 Zeisehalle Hamburg „Liebe ist einHeckenschütze“ Regie: Carola Unser

2011 Studienprojekt 3 Theaterakademie Hamburg Wund.Es.Heim Regie: Gernot Grünewald nach Motiven aus der Klavierspielerin Elfriede Jelinek

 

zurück zum gesamten Düsseldorfer Team